Project Description

Zahra Ghadimian & Alexandra Cumfe: Wood`n`Wool

zu Zahra Ghadimian
zu Alexandra Cumfe
  • Material: Wolle

Hörführung

Beschreibung

Unter dem Titel Wood'n'Wool transformieren die Künstlerinnen Zahra Ghadimian und Alexandra Cumfe die unterste Etage des WERK12 durch ein dichtes Geflecht aus Wollfäden, Naturmaterialien, Projektionen, Naturgeräuschen und elektronischen Sounds in einen temporären Zufluchtsort - eine organische, scheinbar lebendige Intervention, die den urbanen Raum erobert und überwuchert. Die iranische Künstlerin Zahra Ghadimian gestaltet im Wald außerhalb von München eine Installation aus Wolle, die sie in den urbanen Kontext des Werksviertels bringt. Zusammen mit der Musikerin Alexandra Cumfe, die inmitten der Installation eigens dafür kreierte, musikalische Werke performt, entwickelt sie eine Videoprojektion, die im Anschluss an die Eröffnung schemenhaft die Wolle umgeistert. Die Arbeit steht für die Sehnsucht nach einem (inneren sowie äußeren) Ort, an dem es möglich ist, sich sicher und zugehörig zu fühlen und Gefühle der Verlorenheit und Einsamkeit zu überwinden.

Zahra Ghadimian ist von der Poesie ihres Heimatlandes inspiriert. Wolle als Material symbolisiert ihre Wurzeln und die iranische Kultur, mit der sie sich dadurch überall verbunden fühlt. Alexandra Cumfe entwickelt mit ihrem Musikprojekt „Her Tree“ elektronische Musik aus Naturgeräuschen und schafft sich damit eigene, musikalische Räume, die sich aus dem Klang-Repertoire des Waldes bedienen. Wolle und Musik – für die beiden Künstlerinnen jeweils Ausdrucksmittel und Zufluchtsorte, um eigene, sichere Räume in einer immer instabiler wirkenden Welt zu bauen.

zurück zur Ausstellung